Sonntag, 1. Dezember 2013

Advent mit Alnavit

Bereits im August bekam ich ein Paket mit Adventsleckereien von Alnavit, von dem ich euch noch berichten möchte. Jetzt wo es früh dunkel wird, die Kerzen angezündet werden und man es sich gern mal gemütlich macht, schmecken mir die Adventssachen noch besser.

Alle Produkte von Alnavit sind laut Gesetz frei von künstlichen Farb-, Aroma- und Konservierungsstoffen, die Zutaten stammen aus kontrolliert biologischer Erzeugung ohne den Einsatz von gentechnisch veränderten Organismen.
Ihre Teigmasse wird schichtweise gebacken: die Schichten im fertigen Kuchen ähneln so den Jahresringen eines Baumes. Die Alnavit Baumkuchenringe enthalten Bourbon-Vanille und sind von Zartbitterschokolade umhüllt.
100g, 2 Stück, UVP 2,95€

Durch die feine Rezeptur aus Zimt und Zucker enthält das leckere Backwerk, welches standardgemäß mit Marzipan veredelt wird, seine besondere Note.
125g, UVP 2,95€

Gewürzspekulatius gehören zu den Klassikern der Adventskekse, sie bestehen aus Mürbeteig und wurden mit Vollei, Butter, geriebenen Mandeln und der typischen Spekulatius-Gewürz-Mischung gebacken.
200g, UVP 3,25€

Der Elisenlebkuchen ist ein Neuzugang im glutenfreien Weihnachtsangebot mit einem typisch hohen Nussanteil. Gebacken wurde er aus Reismehl mit den typischen Lebkuchen-Gewürzen und einer Hülle aus Zartbitterschokolade.
75g, Einzelpack, UVP 1,95€

Mein ganz persönlicher Liebling sind die Dominosteine, die habe ich auch schon nachgekauft. Alnavit beschreibt sie als "Verführung im Quadrat". Glücklicherweise sind die Dominosteine (genauso wie die Elisenlebkuchen) nicht nur gluten- sondern auch lactosefrei und so steht auch mir einem Genuß nichts mehr im Wege. Die Schichten bestehen aus Apfelfruchtcremefüllung und Marzipan, umhüllt mit Zartbitterschokolade.



Als einziges Produkt sind die Dominosteine exklusiv auch bundesweit in den DM-Märkten erhältlich. Empfehlen können meine Co-Autorin Svenja und ich allerdings alle fünf Produkte, lasst es euch schmecken :)
140g, UVP 2,95€

- Werbung -