Donnerstag, 25. April 2013

Pollen, Alltag und Einladungen

Bislang hatte ich noch nie Probleme mit Pollen, aber dieses Jahr fühle ich mich ziemlich ausgeliefert. Zuerst waren es grippeähnliche Symptome wie Schlappheit, müde und tränende Augen, Niesen, Fließschnupfen, der Hals klebte zusammen, Niesen und Hustenanfälle.

Aber abends Haare waschen hilft schonmal weiter und natürlich der Klamottenwechsel.  Sollte ich wirklich auf meine "alten" Tage noch eine Pollenallergie entwickeln???

Eingeladen sind wir am Wochenende auf einer Gartenparty, wobei ich die Einladung eher für den Besten aller Ehemänner sah, denn sie erfolgte von einem Fußballfreund. Da ich eh nicht so der Partymensch bin, versuchte ich mich da rauszuziehen. Aber nein, die Gastgeberin möchte die Gewürze mit mir abstimmen, damit ich auch mitessen und an der Party teilnehmen kann. Ich bin sehr gerührt ( das bin ich bislang nicht gewöhnt, eher wurde von mir gefordert, dass ich Rücksicht nehme).

Deshalb weiß ich auch gar nicht, wie ich Teil einer Party sein kann. Der Beste aller Ehemänner schlug vor, dass wir glutenfreies Bier einkaufen und mitnehmen, oder auch Prosecco oder Weißwein. Okay, ich begebe mich auf Neuland. Und ich muss ehrlich sagen, das fällt mir mit über 50 Lenzen nicht grad leicht. Leichter ist es für mich, wenn ich kochen, backen, grillen, Essen zubereiten kann , da bin ich sicher. Aber auf andere Leute zu vertrauen, fällt mir momentan sehr, sehr schwer.

Habt ihr Erfahrungen?

Freitag, 12. April 2013

Baguettes und Focaccia von Schnitzer in Bioqualität

Von Schnitzer kannte ich bislang nur einige Schnittbrote und so war ich sehr erfreut, dass ich die neuen Bio Baguettes und das Bio Focaccia probieren durfte. Alle Produkte werden im Backofen aufgebacken, sind gluten- und lactosefrei.
 Die Bio Baguettes kommen jeweils im Doppelpack daher und werden mit 3,79 Euro angegeben. Allerdings habe ich sie im Internet auch schon günstiger gesehen.

Hier wurde der französische Klassiker glutenfrei interpretiert, es schmeckt besonders fein und mild. Somit passt es gut zu jeder Mahlzeit oder als Snack zwischendurch. Inhalt: 2 x 180g.

Das rustikale Baguette wurde mit Leinsamenmehl verfeinert und ist deshalb herzhafter im Geschmack. Inhalt: 2 x 160g.

Das Körnige wurde mit Leinsamen und Sesam veredelt und hat einen nussig-kräftigen Geschmack. Inhalt: 2 x 160g.

Soweit die Theorie. Und nun die Praxis: Die Aufbackzeiten würde ich um zwei bis drei Minuten verkürzen um dann genußvoll zubeißen zu könnnen. Die Baguettes sind megalecker, außen knusprig, innen saftig und haben in meinem Umfeld reißenden Absatz gefunden. Es gab wirklich keinen einzigen negativen Kritikpunkt und selbst mein normal essender Ehemann hat mir die Baguettes weggefuttert - das gab es noch nie!

Die bereits aufgebackenen Baguettes haben auch am nächsten Tag noch gut geschmeckt, ich hatte zum Frühstück jeweils ein halbes Baguette gegessen. 

Falls ihr auch gern "Flöte" (La Flute) esst, dann empfehle ich das Brot zuerst 10 Minuten zu backen, dann nach Wunsch zu belegen und nochmal für 5 Minuten in den Backofen zu schieben. Ich bin soooo froh, endlich mal wieder eine Flöte essen zu können, mit den Baguettes ist es wirklich wieder lecker. Falls jemand die Flöte nicht kennt, es ist sozusagen ein Croque ohne Sauce.
Bio Focaccia
bringt ein Stück Italien nach Hause. Das Fladenbrot ligurischer Art besticht durch seinen mediteranen Geschmack muss nur kurz aufgetoastet werden.
Inhalt: 2 x 110g für 2,99 Euro, aber im Internet wird es schon günstiger angeboten.

Auch das Focaccia ist geschmacklich nicht zu toppen. Eigentlich habe ich eine Packung fürs Angrillen zurückgelegt, aber sie ist verschwunden, ich sollte besser auf meine Nahrungsmittel aufpassen *lach*. Besonders gefällt mir am Focaccia auch, dass man es gut durchschneiden und belegen kann, denn die Löcher auf der Oberseite sind nicht sehr tief.
Ich werde die Baguettes und das Focaccia bestimmt kaufen und kann es mit bestem Gewissen weiterempfehlen. Bis zum 30. April 2013 gibt es die Baguettes und das Focaccia als Kennenlernpaket zum Aktionspreis für 14,99 Euro inklusive Versand.

"Werbung"

Sonntag, 7. April 2013

Meine News der Woche

Erstmal sorry, ich bin völlig mit dem Schreiben in Verzug. Heute morgen beim Frühstück habe ich deshalb beschlossen, euch zumindest ein Update zu geben. Aber erstmal habe ich schön gefrühstückt:  
Einige haben es ja bereits mitbekommen, dass ich mir einen Trojaner auf meinen Lieblingsrechner gezogen habe. Und jetzt weiß ich auch, wie schnell das passieren kann, selbst wenn man eigentlich immer aufpasst: ich habe bei facebook eine App angeklickt, die Zugriff auf meinen Chat haben wollte. Kurz überlegt und festgestellt, dass ich meinen Chat ja eh immer off habe, gab ich die Erlaubnis. Danach war mein Chat automatisch offen, den habe ich wieder geschlossen. Und dann bekam ich eine Nachricht, dass die Firewall deaktiviert ist und diese hat sich dann auch nicht mehr aktivieren lassen. Aktuell bekomme ich alle drei bis fünf Minuten eine Warnung durch den Virenscanner, deshalb habe ich den Rechner also erstmal vom Netz genommen und wichtige Daten gesichert.

Als nächstes habe ich mir mein Notebook zum Freund gemacht, das wird nämlich bislang nur für Notfälle genutzt (ich mag das Betriebssystem nicht). Nun hat es eine extra-Tastatur bekommen zum besseren Schreiben. Ich habe mir ein neues e-mail-Programm angeschafft, um auch wieder erreichbar zu sein. Aber leider habe ich noch keinen wirksamen Spamfighter dafür gefunden, sodass ich jetzt ständig mit richtig fiesem Spam zugemüllt werde und alles einzeln löschen muss.

 Momentan bin ich dabei, hier ein System für Fotos einzubauen, denn bislang sind sie völlig unsortiert wie in einer großen Fotokiste. Und ich möchte euch mittlerweile über 4 Dinge zu berichten:

Baguettes und Focaccia von Schnitzer 

 Xunde Blitzgerichte von Angelika Kirchmaier

Backwaren von Huttwiler

Kaugummig und Zahnpasta von Dontodent Cherry Mint - DM

Bis dahin, lasst es euch gut gehen!