Montag, 11. Februar 2013

Schnelle Tofu-Pfanne mexikanische Art á la Anke

Ab und zu benutze selbst ich Konserven und heute war so ein Tag. Ich habe mir eine schnelle Tofu-Pfanne mit Mais und Kidneybohnen "gezaubert".

Zuerst wurde
  • 1 Packung Tofu in kleine Stücke geschnitten und mit 
  • etwas Öl und
  • 1 kleingeschnittene Zwiebel in einer Pfanne kross angebraten. Dann 
  • 1 EL Tomatenmark einen Moment in der Pfanne mitrösten und mit
  • 1/2 Tasse Wasser auffüllen. 
  • 1 Dose rote Kidneybohnen im Sieb unter Wasser abspülen und in die Pfanne geben. Von
  • 1 Dose Mais das Wasser abgießen und den Mais mit in die Pfanne geben. Kurz das Gemüse erwärmen, fertig.

Gewürzt habe ich mit Räuchersalz und buntem Pfeffer aus der Mühle. Durch das Räuchersalz habe ich einen leichten Rauchgeschmack ohne direkt Räuchertofu verwenden zu müssen, an dieser Stelle ein Dankeschön an Sandra für diese Idee ;)

Die Menge reicht für zwei Personen oder aber - wie in meinem Fall - für zwei Tage.

1 Kommentar:

  1. Hallo Anke!
    Schöner Blog, ich werde öfters mal vorbeischauen! Die Tofu-Pfanne sieht sehr lecker aus. Werde ich sicher auch einmal nachkochen.
    Lg Melanie

    AntwortenLöschen