Donnerstag, 4. Oktober 2012

Herbstgrüße aus unserem Garten

Ich mag den Herbst mit all seinen Facetten. Mir gefallen die bunten Farben, der Wind und der Regen, man spürt endlich wieder "Wetter"! Aber natürlich ist mir auch der Altweibersommer sehr willkommen und es macht mir total viel Freude, diese Herbststimmung einzufangen und festzuhalten.

Herbstlicht:

Nicht nur der Garten bekommt ein neues Herbst-Kleid, auch der Hund bekommt Winterfell und muss deshalb regelmäßig gekämmt werden. Dies passiert draußen, damit wir die Flusen nicht in der Wohnung haben.

Gegensätze:
Links als Herbstpflanze die blühende Fetthenne und daneben die ausgeblichene Pfingstrose, die nun auf ihren Rückschnitt wartet.

Meine Kräuter:
Salbei


Zitronenmelisse

Schnittlauchknoblauch

Lavendel

Die Ernte ist noch nicht abgeschlossen, unter anderem gibt es noch jede Menge Äpfel
rechts davon wächst noch Mangold, bereit zur Ernte. 
Aber auch mein
Quittenstrauch trägt dieses Jahr erstmals sieben Früchte. Zwei (drei) davon seht ihr hier.

Fürs Auge hätte ich dann noch jahreszeitengemäß den

Knallerbsenstrauch, der zusammen mit einem Maschendrahtzaun schon mal 
zum Nachbarschaftsstreit wurde, aber nicht bei uns ;)

Bleibt also noch der Blick auf den Teich
 

und die schönen Lampignonblume

Wichtig ist mir auch unser genfreier Mais Bantam
davon haben wir schon einige Male gegessen und der Zuckermais ist wirklich superlecker! Natürlich hängt auch ein Kolben zum Trocken, damit wir nächstes Jahr wieder Saatgut haben.

Ein allerletzter Blick auf die Zucchini, die unbedingt noch vor dem ersten Frost geerntet werden muss
Bei der Roten Bete war die Speicherkarte des Handy´s voll, die müsst ihr euch leider denken.
So, das ist mein kleines Paradies. Hier fühle ich mich wohl, hier tanke ich auf.

1 Kommentar:

  1. Wow dein Paradies sieht Klasse aus tolle Bilder , da würde ich mich auch wohl fühlen.
    Ich mag auch den Herbst.
    gglg Leane

    AntwortenLöschen