Montag, 1. Oktober 2012

Erntezeit: Apfelkuchen vom Blech

Am besten schmecken die Äpfel ja frisch aus dem Garten, aber es ist dann auch immer eine Menge auf einmal und deshalb habe ich einen Apfelkuchen auf dem Blech zum Einfrieren gebacken.


Dazu habe ich den Backofen auf 175 Grad vorgeheizt und einen Rührteig hergestellt aus

  • 4 Eier
  • 150g Zucker
  • 125g Margarine
  • 150ml Milch
  • 220g Mehlmischung C von Schär (Kuchen und Kekse) Mantler Mehl, hell (sorry, beim Aufschreiben vertan)
  • 10g Backpulver

Aber zuvor hatte ich schon ein großes Brett mit Äpfeln geschält


Der Teig wird aufs Backblech gestrichen und mit Apfelspalten belegt. Backzeit ca. 30 bis 35 Minuten. Wer mag, kann noch Streusel, Mandelblättchen, Kokosraspeln oder gehackte Nüsse drüber geben, bei meinem Mann kann ich damit leider nicht landen.


Guten Appetit und viel Spaß beim Backen!

1 Kommentar:

  1. Der sieht echt lecker aus ;)
    Lg Marion
    www.Marionhengstschmuck1.blogspot.com

    AntwortenLöschen