Donnerstag, 19. April 2012

glutenfreies Kartoffelbrot aus dem Brotbackautomat

Seit kurzem habe ich einen neuen Brotbackautomaten und teste so nach und nach aus, was der kann. Beispielsweise kann ich damit normale und auch kleine Brote backen und das freut mich sehr. Kleine Brote versprechen Abwechslung und öfter mal einen anderen Geschmack. Heute gab es ein kleines Kartoffelbrot


Dafür habe ich den BBA (Brotbackautomat) nacheinander mit diesen Zutaten gefüllt:

200g lauwarmes Wasser
10g Rapsöl,

  • eine zusammengerührte Mischung in einer Tasse aus
  • 1 knappen TL Salz
  • 1 knappen TL Zucker
  • 1/3 Würfel frische Hefe -> verflüssigt sich beim Rühren, gleich in die BBA-Backform geben,

100g gekochte Kartoffeln, ganz fein mit einer Gabel zerdrückt, zimmerwarm,
100g "Mehl" von Schär
100g Mehlmix plus aus der Hammermühle.

Das Basisprogramm dauert 2:55 Minuten und nach den ersten 10 Minuten habe ich mit einem Teigschaber die Mehlreste an der Seite der Backform zurück in den Teig geschoben.


Das Brot ist luftig, saftig, fluffig, die Kartoffeln schmecken nicht durch. Alles in allem ein gelungenes Brot, das ich bestimmt nochmal backen werde.

EDIT am 21. Oktober 2012

Heute habe ich das Brot mit einem TL Trockenhefe und Mehlmischungen von Mantler und Schär (halbe-halbe) gebacken und bin wieder ziemlich begeistert. Dieses Mal habe ich die Schnell-Taste aktiviert und das Brot hat eine Knusperkruste und ist trotzdem weich und fluffig.  So muss Brot schmecken!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen