Montag, 9. April 2012

Eierlikör-Teilchen zu Ostern

Da ich noch eine halbe Flasche Eierlikör im Kühlschrank habe, suchte ich konkret nach Rezepten zur Eierlikörverwertung. Ich wurde in "Trudels glutenfreies Kochbuch" fündig und nahm das Rezept für Eierlikörmuffins, allerdings ohne Schokolade.

 An sich kenne ich es so, dass bei Muffins nur ein Ei verwendet wird und habe das Rezept etwas verändert:

4 Eier mit
1 Vanillezucker und
100g Zucker schaumig rühren. Dann die
200g zerlassene Butter oder Margarine hinzugeben und
250g glutenfreies Mehl (bei mir war es das "Mehl" von Schär) und
1/2 Backpulver sieben und unterrühren. Abwechselnd mit dem Mehl
250ml Eierlikör unterrühren.

Gebacken habe ich sie bei 160°C Umluft auf zwei Backblechen gleichzeitig ca. 25 Minuten. Die Ostertaler und die kleinen Guglhüpfe habe ich kurz vor den Muffins aus dem Backofen geholt, alle Formen sind aus dem einen Teig und sehr gut gelungen. Sie schmecken einfach fantastisch!

1 Kommentar: